Rückschau 2017 und Vorausschau 2018

Rückschau 2017

In Roetgen ist in 2017 viel passiert. Einige Projekte wurden durch die Gemeindeverwaltung realisiert oder begleitet, z. B.:

  • Breitbandausbau: Erfolgreiche Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser – In 2018 steht nun der Bau des Glasfasernetzes bis in jedes Haus an.
  • Vorübergehende Erweiterung des Kindergartens in der alten Schule – Der Neubau hinter der alten Schule ist weiterhin in Planung durch die StädteRegion Aachen und wird durch die Gemeinde begleitet.
  • Umzug der VHS in neue Räumlichkeiten im Vennhof
  • Baubeginn des neuen Edeka-Marktes in der Rosentalstraße – Endlich!
  • Abschluss der Sanierung der Kanalhausanschlüsse an der B 258 – Endlich vorbei!
  • Einführung des Ortsbusses – Die tatsächliche Auslastung des Ortsbusses und die Rückwirkungen der Verlagerung des Schülerspezialverkehrs in den Linienverkehr ist nun intensiv zu beobachten und ggf. nachzusteuern.
  • Einführung des Bürgerportals und Relaunch von roetgen.de
  • Einführung von Digitalfunk für die Feuerwehr
  • Einführung von Freifunk für das Rathaus, den Rathausvorplatz und den Bürgersaal
  • Shanghai-Rotunde und diverse Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Roetgen-Touristik
  • Initiierung des 1. Eifeler Street-Food-Festivals
  • Durchführung der Landtags- und Bundestagswahlen
  • Zertifizierung der Gemeindeverwaltung als „Familienfreundlicher Arbeitgeber“
  • Strategie: Erarbeitung einer strategischen Zielplanung für die Gemeinde Roetgen mit Unterstützung der KGSt – Beschlüsse sind in 2018 zu treffen.
  • Ortsgestaltung: Erarbeitung eines Gestaltgutachtens mit dem städtebaulichen Institut der RWTH Aachen – Beschlüsse sind in 2018 zu treffen.
  • Veränderung des Bebauungsplans für das Gewerbegebiet zur Entschärfung der Parkplatzsituation – Die Realisierung erfolgt in 2018.

Darüber hinaus hat es eine Vielzahl von Projekten und Veranstaltungen der Ortskartelle Roetgen und Rott und der Vereine gegeben, die durch die Gemeindeverwaltung positiv begleitet und unterstützt wurden – hier nur ein Auszug:

  • Neuer Kunstrasen für den Sportplatz Rott durch den SV Rott mit erheblichen Sponsoringmitteln
  • Sicherung des Fortbestands der „Grenzlandhallen“ der StädteRegion Aachen durch den Verein „Freiraum Roetgen e.V.“
  • Fertigstellung des neuen Wohnhauses für Flüchtlinge durch den Verein „Roetgen hilft Menschen in Not e. V.“
  • Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ durch das Ortskartell Rott
  • Maifest des Ortskartells Roetgen
  • Weihnachtsmarkt des Ortskartells Roetgen
  • Fettdonnerstags-Feierlichkeiten und Rosenmontagsumzug

Den vielen Ehrenamtlern und den Kolleginnen und Kollegen der Gemeindeverwaltung ist für ein erfolgreiches Jahr 2017 herzlich zu danken!

Vorausschau 2018

Auch für 2018 steht in der Gemeinde wieder viel auf der Agenda:

Gute Schule 2020

  • Neues Spielgerät für den Schulhof der Grundschule
  • Bessere Medienausstattung des Bürgersaals

Digitalisierung

  • Breitbandausbau des Gemeindegebietes mit FTTH durch die Deutsche Glasfaser
  • Erweiterung des Freifunk-Netzes auf die Bushaltestellen Post und Wanderstation/Bahnhof sowie die Wanderstation selbst
  • Einführung eines Ratsinformationssystems

Ortsgestaltung

  • Politische Beschlussfassung bzgl. der aus dem Gestaltgutachten des städtebaulichen Instituts der RWTH Aachen resultierenden Maßnahmen.
  • Initiierung eines Gesamtkonzepts für den Ortskern von Roetgen

Tourismus

  • Konzeption des Bereiches Bahnhofsgelände/Pferdeweiher/Postweg als „touristischer Hotspot“
  • „Roetgen-Schleife“ und Erweiterung Wanderstation zur Attraktivitätssteigerung für den Fahradtourismus

Baumaßnahmen

  • Fertigstellung des EDEKA-Marktes in der Rosentalstraße
  • Baubeginn der neuen Sparkassen-Filiale an der Bundesstraße
  • Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Rott
  • Neues Salzsilo am Bauhof
  • Planerische Vorbereitung des geplanten Baugebiets „Grepp II“
  • Neue bzw. veränderte Bebauungspläne
    • Baumviertel
    • Erweiterung Vennhof
    • Südliche Faulenbruchstraße
    • Ringschluss Brunnenweg/Hahnbruch
    • Seniorenzentrum Jennepeterstraße

Strategieentwicklung / Haushaltskonsolidierung

  • Verabschiedung des strategischen Zielkonzepts für die Gemeinde Roetgen auf Basis des Abschlussberichts der KGSt zur strategischen Weiterentwicklung der Gemeinde Roetgen
  • Daraus folgend: Erarbeitung und Beschluss von Maßnahmen zur weiteren nachhaltigen Haushaltskonsolidierung

Es gibt also viel zu tun. Ich wünsche uns allen ein erfolgreiches Jahr 2018!

Herzliche Grüße

Ihr Jorma Klauss

KONTAKT

Gemeindeverwaltung Roetgen

Hauptstraße 55
52159 Roetgen

Telefon: 02471 18-0
Telefax: 02471 18-89

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Mittwoch und Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 15:30 Uhr

Donnerstag
08:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 17:30 Uhr

© 2017 Gemeinde Roetgen | Hauptstraße 55 | 52159 Roetgen | Telefon: 02471 18-0 | Impressum & Datenschutz