Ausschreibung für den Rheinischen Kunstpreis 2020 ist gestartet

Die Gemeindeverwaltung Roetgen und der Kulturkreis der Gemeinde Roetgen e.V. informiert die zahlreichen Künstler in unserem Gemeindegebiet über die gestartete Ausschreibung zum Rheinischen Kunstpreis 2020.

Rhein-Sieg-Kreis (db) – In diesem Jahr wird vom Rhein-Sieg-Kreis wieder der Rheinische Kunstpreis verliehen. Die Ausschreibung für den Kunstpreis 2020 hat jetzt begonnen. Künstlerinnen und Künstler haben bis einschließlich 30. Juni 2020 Zeit, ihre Bewerbung einzureichen.

In Kooperation mit dem Rheinischen Landesmuseum Bonn vergibt der Rhein-Sieg-Kreis den mit 20.000 Euro dotierten Preis alle zwei Jahre für das Gebiet des gesamten Rheinlands von Kleve bis Koblenz und die Partnerregion des Kreises in Polen (Kreis Bolesławiec). Zum Preis gehört auch eine Ausstellung im LVR-Landesmuseum in Bonn.

Der Rheinische Kunstpreis zählt inzwischen zu den begehrtesten Auszeichnungen für bildende Künstlerinnen und Künstler im Rheinland. Er wird zum zehnten Mal vergeben. 383 Künstlerinnen und Künstler bewarben sich im Jahr 2018 um die Auszeichnung für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der bildenden Kunst. Preisträger des Jahres 2018 ist der Kölner Künstler Andreas Bausch.


„Eckdaten“ zum Rheinischen Kunstpreis
Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, die im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland oder in den südlich davon gelegenen Gebietskörperschaften Kreis Ahrweiler, Landkreis Neuwied, Kreis Altenkirchen (Ww.), Landkreis Mayen-Koblenz, Stadt Koblenz, Westerwaldkreis sowie Rhein-Lahn-Kreis und Rhein-Hunsrück-Kreis wohnen oder dort geboren sind. Ebenfalls mitmachen können Künstlerinnen und Künstler aus dem mit dem Rhein-Sieg-Kreis partnerschaftlich verbundenen Kreis Bołeslawiec (Bunzlau) in Polen.

Die bisherigen Preisträgerinnen und Preisträger:
2002: Sonia Knopp, Köln
2004: Gabriele Pütz, Bad Honnef
2006: Yun Lee, Düsseldorf
2008: Christoph Pöggeler, Düsseldorf
2010: Elger Esser, Düsseldorf
2012: Ulrike Rosenbach, Nettersheim-Roderath
2014: Zipora Rafaelov, Düsseldorf
2016: Masoud Sadedin, Troisdorf
2018: Andreas Bausch, Köln

Das Ausschreibungsgebiet im Einzelnen:
Um den Rheinischen Kunstpreis kann sich bewerben, wer im Gebiet des Landschaftsverbandes Rheinland oder in den südlich davon gelegenen Gebietskörperschaften

  • Kreis Ahrweiler,
  • Kreis Neuwied,
  • Kreis Altenkirchen (Ww.),
  • Kreis Mayen-Koblenz,
  • Stadt Koblenz
  • Westerwaldkreis
  • Rhein-Lahn-Kreis
  • Rhein-Hunsrück-Kreis oder
  • in der europäischen Partnerregion des Rhein-Sieg-Kreises
  • Kreis Bolesławiec (Polen)

geboren ist oder dort wohnt.

Weitere Informationen gibt es unter www.rhein-sieg-kreis.de/kunstpreis


Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Pressemitteilung vom 20. April 2020, 13:52 h

KONTAKT

Gemeindeverwaltung Roetgen

Hauptstraße 55
52159 Roetgen

Telefon: 02471 18-0
Telefax: 02471 18-89

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag
08:00 bis 10:00 Uhr
10.00 bis 12:00 Uhr offene Sprechstunde

Dienstag
08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 15:30 Uhr

Mittwoch
08:00 bis 12:00 Uhr

Donnerstag
08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 15:00 Uhr
15:00 bis 17:30 Uhr offene Sprechstunde

Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Außerhalb der offenen Sprechstunden nur nach Terminvereinbarung

© 2017 Gemeinde Roetgen | Hauptstraße 55 | 52159 Roetgen | Telefon: 02471 18-0 | Impressum & Datenschutz