Ausbau der B258 zwischen Roetgen und Fringshaus durch Straßen.NRW

Die „kleine Himmelsleiter“ wird durch den Landesbetrieb Straßenbau NRW dreispurig ausgebaut. Die heutige unfallträchtige Situation, bei welcher häufig die Kriechspur als zweiter Fahrstreifen genutzt wird, soll entschärft werden. Dazu wird bergauf eine zweite Fahrspur errichtet, damit das Überholen insbesondere von langsamen Fahrzeugen möglich ist und so Unfälle vermieden werden. Als Ergebnis wird es zwei Fahrspuren in Richtung Fringshaus, eine Fahrspur in Richtung Roetgen, sowie weiterhin einen Geh- und Fahrradweg geben.

Im Zuge des Ausbaus wird die Entwässerung gemäß des geltenden Trennerlasses geändert, erklärte ein Vertreter des Landesbetriebs Straßenbau auf der vergangenen Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Roetgen bei der Vorstellung der Baumaßnahme.

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich im Juni dieses Jahres, werden etwa 3 Monate in Anspruch nehmen und größtenteils unter Aufrechterhaltung von zwei Fahrspuren erfolgen. Tageweise kann es bei der Errichtung von Kanalquerungen und Kleintierdurchlässen erforderlich werden, Baustellenampeln einzurichten.

Für Arbeiten an der Fahrbahndecke im Bereich Fringshaus ist eine kurzzeitige Sperrung der B399 in Richtung Lammersdorf erforderlich. Diese Maßnahme ist innerhalb der Sommerferien vorgesehen, um z.B. den Schülerverkehr nicht zu beeinträchtigen.

Wir bitten, auch im Namen von Straßen.NRW, Unannehmlichkeiten, die durch den Ausbau entstehen zu entschuldigen.

KONTAKT

Gemeindeverwaltung Roetgen

Hauptstraße 55
52159 Roetgen

Telefon: 02471 18-0
Telefax: 02471 18-89

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Mittwoch und Freitag
08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag
08:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 15:30 Uhr

Donnerstag
08:00 bis 12:00 Uhr

14:00 bis 17:30 Uhr

© 2017 Gemeinde Roetgen | Hauptstraße 55 | 52159 Roetgen | Telefon: 02471 18-0 | Impressum & Datenschutz